home sitemap

 

Impressum
Disclaimer




©2010
Member of the

Annual Reports & Protocols



Annual Reports:
<< Zurück zur Liste der Jahresberichte <<



Jahresbericht 2009 für

SMPG/SSMP (inaktiv, neu Teil von SGG): Schweizerische Mineralogische und Petrographische Gesellschaft


Präsident/Präsidentin: Herr Prof. Urs Schaltegger

Von: Urs Schaltegger, urs.schaltegger@unige.ch

Zusammenfassung


Die Schweizerische Mineralogisch-petrographische Gesellschaft hat als Hauptaktivität ihre Beteiligungen an zwei Printprodukten aufzuweisen: das Swiss Journal of Geosciences und die internationale Zeitschrift Elements. Darüberhinaus weist sie nur sporadisch weitere Aktivitäten aus. Die Mitglieder unserer Gesellschaft sind international sehr vernetzt und beteiligen sich an internationalen Aktivitäten (Konferenzen, Zeitschriften, Ausbildung, Reviews u.s.w.). Als Highlight is sicher unsere neue Website zu erwähnen, welche den Austausch vor allem mit unseren nicht-akademischen Mitgliedern verbessern wird.

Publikationen


Swiss Journal of Geoscience, zusammen mit der Schweizerischen Geologischen und der Schweizerischen Paläontologischen Gesellschaft (Editoren Stefan Bucher, Neuchâtel, Daniel Marty, Porrentruy, und Edwin Gnos, Genf, produziert von Birkhäuser Verlag, Basel). Der Jahrgang 2009 beinhaltet die regulären Bände, Nr 102/1 , 2 und 3, welche 40 Artikel, verteilt auf 519 Seiten, umfassen. Im dritten Band wird das Erdbeben im Wallis von 1946 (das stärkste Ereignis während der letzten 150 Jahre in der Schweiz) neu beleuchtet. Die Schweizerischen Mineralogisch-petrographischen Mitteilungen, von unserer Gesellschaft bis 2005 herausgegeben, sind vollständig digitalisiert und können frei auf dem web eingesehen und gratis heruntergeladen werden: http://retro.seals.ch/digbib/vollist?UID=smp-001. Die SSMP ist Mitherausgeberin der internationalen Zeitschrift “Elements”, welche von 15 mineralogischen Gesellschaften von Nordamerika und Europa getragen wird. Sie richtet sich mit thematischen Heften und eingeladenen Beiträgen an ein nichtspezialisiertes erdwissenschaftliches Fachpublikum. “Elements” hat innerhalb der wenigen Jahre seiner Existenz ein sehr hohes Niveau erreicht und wird für Lehre und fachliche Weiterbildung weltweit benutzt und geschätzt.

Tagungen / Kurse


Mit-Trägerin des 7. Swiss Geoscience Meeting 21.-23. November 2009 in Neuchâtel, mit dem Tagungsthema “Water across boundaries”. In dessen Rahmen organisierte die SSMP eine eigene Fachsession “Mineralogy-Petrology-Geochemistry”. Mehrere Mitglieder unserer Gesellschaft nahmen aktiv an der Spezialsession “Water across (scientific) boundaries” teil.

Internationale Aktivitäten


A) wissenschaftliche Zusammenarbeit Rege internationale Zusammenarbeit zahlreicher Mitglieder im Rahmen von internationalen Projekten (z. B. IGCP, SCOPES, FP7), sowie individuelle Kollaborationen und Doktorandenaustausche B) Institutionelle Zusammenarbeit Austausch von Zeitschriften mit Eur. J. Mineralogy Delegation in internationale Kommissionen der IMA (International Mineralogical Association): Commission on Applied Mineralogy (B. Grobéty, Fribourg) Commission on Classification of Minerals (S. Graeser, Basel) Commission on Crystal Growth of Minerals (B. Grobéty, Fribourg) Commission on Gem Materials (H. A. Haenny, SSEF Basel) Commission on History and Teaching (F. Bussy, Lausanne) Commission on Museums (N. Meisser, Lausanne) Commission on New Minerals and Mineral Names (S. Graeser, Basel) Commission on Ore Mineralogy (L. Fontboté, Genf) Commission on Physics of Minerals (B. Grobéty, Fribourg) Vertretung in der European Mineralogical Union (EMU): P. Ulmer, Zürich

Nachwuchsförderung


Die SSMP hat keine eigenen Mittel zur Nachwuchs-Unterstützung. Die fachlich und teilweise personell verbundene Paul Niggli Stiftung verleiht jährlich eine Medaille für herausragende wissenschaftliche Arbeiten. Die Paul Niggli Medaille 2009 wurde anlässlich des Swiss Geoscience Meetings in Neuchâtel an Dr. A. Burgisser (Orléans, F) verliehen, für seine herausragenden Arbeiten zu Vulkanologie, physikalischen Eigenschaften von Schmelzen und zu vulkanischen Risiken.

Forschungsunterstützende Informations- und Koordinationsaufgaben


Die SSMP führt keine eigenen Forschungsprojekte. Die editorielle Infrastruktur für das Swiss Journal of Geosciences ist bei den Naturhistorischen Museen von Neuchâtel und Genf, und bei der Section d'archéologie et paléontologie des Kantons Jura platziert. Aktive Mitarbeit bei der Akademie der Naturwissenschaften ScNat (unser Vereinspäsident war bis Ende 2009 Vorstandsmitglied der Platform Geosciences).

Früherkennung


Unsere neue, gemeinsamen Fachzeitschrift “Swiss Journal of Geosciences”, in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Geologischen Gesellschaft und der Schweizerischen Palaeontologischen Gesellschaft herausgegeben, zeigt den erwarteten Erfolg und ist im “Citation Index” bereits sehr gut platziert. Der Zufluss qualitativ hochstehender Manuskripte ist im Zunehmen begriffen und erlaubt den Editoren bei der Auswahl kritischer zu werden. Dieser Zusammenschluss wurde seit zwei Jahren vorbereitet, um eine qualitativ hochstehende Publikation für eine breitere nationale und internationale Leserschaft bereitzustellen, aber auch um bei steigenden Publikationskosten die zunehmenden Engpässe bei der Finanzierung der beiden bisherigen Zeitschriften zu mildern. Die Inhalte sind via Springer Link on-line einsehbar.

Dialog mit der Gesellschaft


Die neue Webpage der Gesellschft http://ssmp.scnatweb.ch/ und www.minpet.ch wurde auf dem Server der ScNat implementiert vermittelt informationen zu Gesellschaftstätigkeiten. Die publizierten Artikel im “Swiss Journal of Geosciences” können via Springer Link online eingesehen werden. In der Zeitschrift “Elements” erhält die SSMP mehrmals pro Jahr eine halbe bis eine Seite Platz für Vereins-Neuigkeiten und Mitteilungen. Der Präsident der SSMP amtiert als “News”-Editor und bringt spezifische Themen unseres Landes zur Sprache. Mit der Teilnahme an “Elements” hat die SSMP ein gut besuchtes internationales Schaufenster erworben. Einzelne Mitglieder gaben Fachvorträge für Nichtspezialisten, z. B. an Museen, Seniorenuniversitäten und sind aktiv im Rahmen von Veranstaltungen wie BaseCamp09, Darwin-Jahr 2009, Erlebnis Geologie, FocusTerra und andere mehr.

Society president Bernard Grobety

Welcome

Bienvenue

Willkommen

Society President

Bernard Grobety